Datenschutzinformationen Stand 22.06.2018

Download Datenschutzinformationen als pdf-Datei: Datenschutzinformationen_Baumeister_pdf

Übersicht:

    1. Verantwortliche Stelle
    2. Datenschutzinformation für den Abruf meiner Website
    3. Datenschutzinformation für die Nutzung des Kontaktformulars
    4. Datenschutzinformation für die Nutzung meiner E-Mail-Adresse
    5. Datenschutzinformation für die Nutzung meiner Telefonnummer
    6. Einwilligung zur Verarbeitung besonderer Kategorien von Daten gemäß Art. 9 DSGVO
    7. Bereitstellen von personenbezogenen Daten
    8. Speicherdauer, Aufbewahrung und Löschung
    9. Weitergabe von Daten, Kategorien von Empfängern
    10. Ihre Betroffenenrechte inkl. Widerspruchsrecht gem. Art. 21 DSGVO
    11. Inhalte teilen über Facebook, Google+, Twitter, etc.
    12. Änderung dieser Datenschutzerklärung und der Webseite

A. Verantwortliche Stelle

Angela Baumeister, Anrather Str. 21, 47877 Willich, Tel. 02154-9534770, E-Mail: info@versicherungsberaterin.net

B. Datenschutzinformation für den Aufruf meiner Website https://www.versicherungsberaterin.net

Wenn Sie meine Website aufrufen, werden durch Ihr Endgerät bzw. die von Ihnen benutzte Software (z.B. Browser) oder eine von Ihnen zwischengeschaltete Instanz (z.B. Proxy, TOR) folgende Daten übermittelt und erhoben:

Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes, Quelle/Verweis, von wo Sie auf die Seite gelangten, verwendeter Browser, verwendetes Betriebssystem, verwendete IP Adresse.

Diese Datenübermittlung ist für den Aufruf von Webseiten technisch bedingt immer notwendig. Eine Zusammenführung und/oder Auswertung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Die vorgenannten Daten sowie die besuchte/n Webseite/n und die Menge der gesendeten Daten in Byte werden in Zugriffs-Logfiles und Fehler-Logfiles auf dem Webserver gespeichert. Diese Logfiles enthalten die IP- Adresse des Besuchers. Die IP-Adresse wird nach 24 Stunden anonymisiert; dazu wird das letzte Oktett genullt. Die Löschung der Daten erfolgt dann spätestens nach 7 Tagen. Die 7-tägige Speicherung der vollständigen IP-Adresse dient der Systemsicherheit und -stabilität und u.a. zur Rückverfolgung von Angriffen auf die Webseite durch Auswertung der Daten und ggf. dem Ergreifen von administrativen Schutzmaßnahmen. Im Falle eines Angriffs werde ich die Daten des Angreifers und/oder für administrative Schutzmaßnahmen zur Rechtsverfolgung auch länger als 7 Tage speichern. Die Dauer der Speicherung richtet sich nach der Dauer der Erreichung des Rechtsverfolgungsziels.

Rechtsgrundlage für die vorgenannten Verarbeitungen dieser Besucherdaten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Ich unterhalte diese Website, um meine berufliche Tätigkeit im Internet in einer ansprechenden und zeitgemäßen Weise zu präsentieren und dadurch neue Mandantinnen und Mandanten zu gewinnen. Die Darstellung dieser Website auf Ihrem Endgerät erfolgt auf Ihren Abruf hin und im erforderlichen Umfang, um Ihnen den Aufruf im Rahmen des Nutzungsverhältnisses zwischen mir (der Diensteanbieterin) und Ihnen (der Nutzerin/dem Nutzer) zu ermöglichen.

C. Datenschutzinformation für die Nutzung des Kontaktformulars

Mit dem Kontaktformular übermitteln Sie mir Ihren Namen, Ihre Telefonnummer, sofern Sie eine telefonische Kontaktaufnahme wünschen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre eigentliche Nachricht und ggf. Dateianlagen.

Über das Kontaktformular haben vor allem Interessenten eine einfache und sichere Möglichkeit zur Kontaktaufnahme und  Übermittlung vertraulicher Informationen und Daten zur Mandatsanbahnung. Sie können damit aber auch wegen  anderer Anliegen Kontakt mit mir aufnehmen.

Die an mich gerichteten Daten werden mir auf einem sicheren Transportweg übermittelt. Sofern Sie sich als Interessent an mich wenden, speichere ich grundsätzlich Korrespondenz und Informationen zur Korrespondenz auch lokal auf meinem Rechner. Bei anderen Anfragen kann dies nach Notwendigkeit ebenfalls geschehen. Es kann auch sein, dass ich Nachrichten und/oder Anhänge ausdrucke und in Papierform in einer Akte abhefte.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist bei Anbahnung und/oder Abwicklung eines Mandats- oder sonstigen Vertragsverhältnisses der Art. 6 Abs. 1 lit b) DSGVO. Wenn Ihre Nachricht im Zusammenhang mit der Erfüllung gesetzlicher Pflichten durch mich steht, ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit c) DSGVO. Andere Nachrichten verarbeite ich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit f) DSGVO zum Zweck der Bearbeitung des an mich herangetragenen Anliegens, woraus sich auch mein berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung ergibt.

D. Datenschutzinformation für die Nutzung meiner E-Mail-Adresse

In der Regel übermitteln Sie mir mit Ihrer E-Mail technisch bedingt u.a. Ihre E-Mail-Adresse und Ihre IP-Adresse (siehe sog. „Header-section“, der genaue Aufbau einer E-Mail ist im RFC 5322 festgelegt) sowie all diejenigen Daten und Informationen, die Sie selbst in der E-Mail angeben oder als E-Mail-Anhang mitsenden. Die mir auf diesem Wege übermittelten Daten werden regelmäßig von meinem E-Mail-Postfach abgerufen und dann in meinem E-Mail-Programm lokal gespeichert. Sofern Sie sich als Interessent an mich wenden, speichere ich grundsätzlich Korrespondenz und Informationen zur Korrespondenz auch lokal auf meinem Rechner. Bei anderen E-Mail-Anfragen kann dies nach Notwendigkeit ebenfalls geschehen. Es kann auch sein, dass ich Nachrichten und/oder Anhänge ausdrucke und in Papierform in einer Akte abhefte.

Meine E-Mail-Adresse ist vor allem dazu vorgesehen, mir zur Anbahnung eines neuen Mandatsverhältnisses, mit mir im Rahmen der Abwicklung eines bestehenden Mandatsverhältnisses oder mit mir zur Anbahnung oder Abwicklung organisatorischer Vertragsverhältnisse oder sonstiger Anliegen Nachrichten zu schicken.

Bitte schicken Sie keine besonders vertraulichen Daten nach Art. 9 DSGVO (z.B. Gesundheitsdaten, Arztberichte, ärztliche Gutachten, Versicherungsscheine etc.) per E-Mail, weder als Information im Nachrichtentext noch als Datei-Anhang. Nutzen Sie hierfür bitte mein verschlüsseltes Kontaktformular. Wenn Sie doch unbedingt solche Daten per E-Mail übersenden wollen, benötige ich dazu mein Einwilligungsformular, beachten Sie dazu bitte Punkt F. dieser Information.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist bei Anbahnung eines Mandats- oder sonstigen Vertragsverhältnisses der Art. 6 Abs. 1 lit b) DSGVO. Wenn Ihre E-Mail im Zusammenhang mit der Erfüllung gesetzlicher Pflichten durch mich steht, ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit c) DSGVO. Je nach Art Ihrer Anfrage kann es sein, dass ich Sie nach Eingang Ihrer Anfrage gesondert und weitergehend nach Art. 13 DSGVO informiere. Alle anderen E-Mails verarbeite ich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit f) DSGVO zum Zweck der Bearbeitung des an mich herangetragenen Anliegens, woraus sich auch mein berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung ergibt. Je nach Art Ihrer Anfrage kann es sein, dass ich Sie nach Eingang Ihrer Anfrage gesondert und weitergehend nach Art. 13 DSGVO informiere.

E. Datenschutzinformation für die Nutzung meiner Telefonnummer

Wenn Sie mich anrufen, wird, je nach Ihren eigenen telefonseitigen Einstellungen, Ihre Telefonnummer an mich übertragen und mit Anrufdatum, -zeit und -dauer in meiner Telefonanlage gespeichert. Wenn Sie auf meinen Anrufbeantworter sprechen, wird Ihre Nachricht erfasst und in meiner Telefonanlage gespeichert. Über Anrufe und Nachrichten werde ich automatisch über eine verschlüsselte Verbindung per E-Mail informiert. Die mir auf diesem Wege übermittelten Daten werden in der Telefonanlage und nach Abruf des E-Mail-Postfachs meines E-Mail-Providers lokal auf meinem Rechner gespeichert. Wenn ich anrufe, wird auch mein Anruf mit der Zielrufnummer und mit Anrufdatum-, -zeit und -dauer in meiner Telefonanlage gespeichert.

Meine Telefonnummer ist vor allem dazu vorgesehen, mit mir zur Anbahnung eines neuen Mandatsverhältnisses, im Rahmen der Abwicklung eines bestehenden Mandatsverhältnisses oder zur Anbahnung oder Abwicklung organisatorischer Vertragsverhältnisse oder sonstiger Anliegen zu kommunizieren.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist bei Anbahnung oder Abwicklung eines Mandats- oder sonstigen Vertragsverhältnisses der Art. 6 Abs. 1 lit b) DSGVO. Wenn Ihr Anruf im Zusammenhang mit der Erfüllung gesetzlicher Pflichten durch mich steht, ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit c) DSGVO. Alle anderen Anrufe verarbeite ich auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 Abs. 1 lit f) DSGVO zum Zweck der Bearbeitung des an mich herangetragenen Anliegens, woraus sich auch mein berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung ergibt.

F. Einwilligung zur Verarbeitung besonderer Kategorien von Daten gemäß Art. 9 DSGVO

Sofern Sie mir über das Kontaktformular oder per E-Mail besondere Kategorien personenbezogener Daten gemäß Art. 9 Abs. 1 DSGVO übermitteln (z.B. Gesundheitsdaten, Arztberichte, ärztliche Gutachten, Versicherungsscheine etc.) und dies z.B. in der Anbahnungsphase eines Mandatsverhältnisses, geschieht, ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung Ihre Einwilligung gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. a) DSGVO. Sie übermitteln mir Ihre Gesundheitsdaten, um z.B. die Vorgehensweise zu Ihrem BU-Fall vorab zu besprechen oder damit ich eine Ersteinschätzung der Erfolgsaussichten abgeben soll, allgemein gesprochen, um Ihr Anliegen zu bearbeiten und meine angebotene Rechtsdienstleistung erbringen zu können. Ihre Einwilligung bestätigen Sie dabei bei der Nutzung des Kontaktformulars durch Ankreuzen der am Kontaktformular vorhandenen Check-Box. Bei der Nutzung meiner E-Mail-Adresse bestätigen Sie mir Ihre Einwilligung durch Übersendung eines Einwilligungsformulars. Sie  können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, wozu z.B. eine formlose Mitteilung per Kontaktformular oder E-Mail an mich ausreicht. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt. Ihre Einwilligung ist freiwillig, d.h. Sie müssen mir Ihre Daten im Sinne des Art. 9 DSGVO nicht übermitteln. In diesem Fall kann ich diese Daten aber auch nicht zum Gegenstand meiner Prüfung machen.

Download Einwilligungserklärung: Einwilligungserklärung_Interessent

G. Bereitstellen von personenbezogenen Daten

Die Bereitstellung der in dieser Datenschutzinformation genannten personenbezogenen Daten in Bezug auf die Nutzung dieser Website ist gesetzlich oder vertraglich nicht vorgeschrieben und auch für einen Vertragsabschluss nicht erforderlich. Personenbezogene Daten, die ich über das Kontaktformular, per E-Mail oder per Telefon erhalte, können aber für einen Vertragsabschluss mit mir (z.B. Mandatsvertrag), zur Erfüllung einer gesetzlichen Pflicht oder zur Bearbeitung Ihres Anliegens erforderlich sein. Sie sind aber nicht verpflichtet, die personenbezogenen Daten bereitzustellen. Stellen Sie die personenbezogenen Daten aber nicht oder nur teilweise bereit, können Sie aber z.B. diese Website nicht besuchen, das Kontaktformular ggf. nicht nutzen, wir können ggf. keinen (Mandats-)Vertrag eingehen oder ich kann Ihr Anliegen nicht bearbeiten. Zum Abschluss eines (Mandats-)Vertrages besteht beiderseits keine Verpflichtung.

H. Speicherdauer, Aufbewahrung und Löschung

Wenn Sie wegen der Anbahnung eines Mandates mit mir Kontakt aufgenommen haben, aber kein Mandat zustande kommt, so lösche ich die Daten in Anbetracht der Regelung in § 199 Abs. 4 BGB und etwaigen Zustellzeiten spätestens nach 10 Jahren und 6 Monaten. Die Frist beginnt mit Ablauf des Jahres, in dem letztmalig korrespondiert wurde.

Wenn Ihre Daten im Zusammenhang mit der Erfüllung gesetzlicher Pflichten durch mich stehen, so bewahre ich die Daten je nach dem verfolgten Anliegen auf. Je nach Art Ihrer Anfrage kann es sein, dass ich Sie nach Eingang Ihrer Anfrage gesondert und weitergehend nach Art. 13 DSGVO informiere.

Alle übrigen Kontaktformular-, E-Mail oder Anrufdaten lösche ich spätestens 1 Jahr nachdem der Verarbeitungszweck erfüllt ist, für mich kein sonstiges Interesse an der Aufbewahrung (z.B. zur Rechtsverfolgung oder -verteidung) mehr besteht. Je nach Art Ihrer Anfrage und/oder der Daten kann es sein, dass ich Sie nach Eingang Ihrer Anfrage gesondert und weitergehend nach Art. 13 DSGVO informiere. Alle betroffenen Daten bewahre ich solange auf, wie dies nach Rechtsvorschriften (z.B. HGB, AO) erforderlich ist.

I. Weitergabe von Daten, Kategorien von Empfängern

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt. Vor der Begründung eines Mandatsverhältnisses werden Ihre Daten nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht oder Sie gesondert hierin einwilligen. Mit der Begründung eines Mandatsverhältnisses erhalten Sie von mir eine gesonderte Datenschutzinformation. Üben Sie datenschutzrechtliche Betroffenenrechte aus, so können Ihre Daten z.B. an Aufsichtsbehörden  weitergegeben werden. Rechtswidrige Zusendungen (z.B. Spam) können von mir an Rechtsverfolgungsorgane weitergeleitet werden.

J. Ihre Betroffenenrechte inkl. Widerspruchsrecht gem. Art. 21 DSGVO

Sie haben das Recht:

  1. gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von mir verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei mir erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  2. gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei mir gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  3. gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei mir gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  4. gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und ich die Daten nicht mehr benötige, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  5. gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie mir bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  6. gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber mir zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass ich die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen darf.
  7. gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren.
  8. von Ihrem Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO Gebrauch zu machen.

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von mir umgesetzt wird.

K. Inhalte teilen über Facebook, Google+, Twitter, etc.

Die Inhalte auf meiner Seite können datenschutzkonform in sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter oder Google+ geteilt werden. Diese Seite nutzt dafür das eRecht24 Safe Sharing Tool. Dieses Tool stellt den direkten Kontakt zwischen den Netzwerken und Nutzern erst dann her, wenn der Nutzer aktiv auf einen dieser Button klickt. Der Klick auf den Button stellt eine Einwilligung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO dar. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Eine automatische Übertragung von Nutzerdaten an die Betreiber dieser Plattformen erfolgt durch dieses Tool nicht. Ist der Nutzer bei einem der sozialen Netzwerke angemeldet, erscheint bei der Nutzung der Social-Buttons von Facebook, Google+1, Twitter & Co. ein Informations-Fenster, in dem der Nutzer den Text vor dem Absenden bestätigen kann.

Meine Nutzer können die Inhalte dieser Seite datenschutzkonform in sozialen Netzwerken teilen, ohne dass komplette Surf-Profile durch die Betreiber der Netzwerke erstellt werden.

L. Änderung dieser Datenschutzerklärung und der Webseite

Ich behalte mir das Recht vor, diese Datenschutzbestimmungen unter Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben jederzeit zu ändern. Auch sind Änderungen durch Änderung meines Dienstleistungsangebotes oder meiner Webpräsenz (Einbindung neuer Dienste) möglich.