Über das Thema vorvertragliche Anzeigepflicht habe ich schon häufiger berichtet und ich freue mich, dass das Handelsblatt das Thema aufgegriffen hat.

Wir dürfen nicht müde werden, Verbraucher für das Thema zu sensibilisieren.

Der Artikel: http://www.handelsblatt.com/finanzen/vorsorge-versicherung/nachrichten/versicherungen-bei-jeder-dritten-police-droht-die-ablehnung/8045794.html

Der erste Kommentar ist auch online mit meiner Reaktion. Ich hoffe, dass hier im Sinne der Verbraucher diskutiert werden kann und nicht wieder so eine leidige Diskussion zwischen den Berufsständen ausbricht. Das muss nicht sein. Jeder Berufsstand hat seine Vor- und Nachteile. Der Kunde entscheidet, welches Modell ihm lieber ist. In jedem Berufsstand gibt es solche und solche. Das ist aber nicht das Thema.

Wenn der Verbraucher informiert ist, dass es eben nicht reicht, mal schnell überall ein „nein“ anzukreuzen und alleine der Versicherer die Gewichtung der Diagnosen vornimmt, sind wir einen großen Schritt weiter. Es gibt immer noch zu viele Vermittler, die das Thema nicht gewissenhaft angehen. Diese schaden nicht nur dem Verbraucher und der Versichertengemeinschaft, sondern dem Ruf der Branche.

Der schnelle Abschluss um jeden Preis gehört ausgerottet.

War dieser Beitrag hilfreich?
Dann freue ich mich über das Teilen des Beitrages!
Categories: Presse / Medien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.