Vielen Verbrauchern ist gar nicht bekannt, dass die rechtliche Beratung und Vertretung bei Streitigkeiten mit dem Versicherer auch in die Hände eines Versicherungsberaters mit Zulassung nach § 34 e GewO gegeben werden kann. Dabei ist dies durchaus eine Alternative zu der Beauftragung eines Fachanwaltes für Versicherungsrecht.

Die Tätigkeit von Anwälten und Versicherungsberatern mit entsprechender schwerpunktmäßiger Ausrichtung, sind durchaus sehr ähnlich.

Egal, welcher Berufsgruppe Sie sich anvertrauen:
Achten Sie bitte auf die Schwerpunkte und die Kanzleiausrichtung.

IrrgartenRecht

Die wesentlichen Unterschiede der Berufe:

  • Als Versicherungsberaterin darf ich nur außergerichtlich beraten und vertreten!
Daher habe ich kein Interesse an kostenträchtigen und langwierigen Gerichtsverfahren.

Insofern bin ich sehr spezialisiert und fokussiert auf die außergerichtlichen Möglichkeiten, die überdies in sehr vielen Fällen zum schnellen und kostengünstigeren Erfolg führen.
Deshalb kann auch die Empfehlung „Klage oder nicht“ unabhängig von monetären Aspekten erfolgen. Sollte in Ihrem Fall wirklich eine Klage nötig sein, so kann ich das Klageverfahren im Hintergrund mit begleiten und in vielen Fällen auch einen Rechtsanwalt aus meinem Netzwerk empfehlen.

  • Als Versicherungsberaterin komme ich ursprünglich aus der Versicherungswirtschaft!

Es ist äußerst wertvoll für den Mandanten, wenn der Rechtsvertreter die Gegenseite sehr gut kennt und einschätzen kann. Dem Sachbearbeiter der Versicherungsgesellschaft wird somit auf Augenhöhe begegnet.

  • Als Versicherungsberaterin unterstütze ich meine Mandanten mit Kenntnissen aus Theorie und Praxis!

Vieles kann man aus Büchern lernen. Praxiswissen und Praxiserfahrung kann man jedoch nicht aus Büchern lernen, die muss man sich erarbeiten. Wer schon viele Fälle in der Praxis bearbeitet hat, der hat einen Vorteil gegenüber demjenigen, der nur wenige Fälle bearbeitet hat.

  • Als Versicherungsberaterin bediene ich nur ein Rechtsgebiet!

Grundsätzlich sind alle Versicherungsberater auf die rechtliche Beratung und außergerichtliche Vertretung im Privatversicherungsrecht beschränkt. Anwälte bedienen oft mehrere Rechtsgebiete.  Das Versicherungsrecht ist aber ein sehr komplexes Rechtsgebiet, mit dem man sich viele Jahre intensiv beschäftigen muss, um es richtig zu interpretieren und anzuwenden. Es ist sehr leicht möglich, den Faden zu verlieren und sich auf den Holzweg zu begeben. Deshalb sollte für Ihre Interessenvertretung auch nur ein Vertreter in Frage kommen, der Versicherungsberater oder Fachanwalt für Versicherungsrecht ist und dieses Fachgebiet idealerweise auch ausschließlich bzw. überwiegend bedient. Innerhalb dieses Fachgebietes habe ich mich auch auf bestimmte Kernthemen spezialisert. Ich bearbeite ausschließlich Leistungsfälle zur Berufsunfähigkeitsversicherung, zur Privaten Unfallversicherung und zur Privaten Krankenversicherung.

  • Als Versicherungsberaterin arbeite ich überregional!

Ich berate und vertrete meine Mandanten bundesweit. Durch die Beschränkung auf den außergerichtlichen Bereich, spielen Gerichtsstände und Entfernungen zu Gerichten keine Rolle. Durch meine Cloud besteht die Möglichkeit auch sensible und vertrauliche Daten jederzeit sicher auszutauschen.

  • Als Versicherungsberaterin beginne ich mit meiner Arbeit schon vor dem Rechtsverstoß!

So können Streitigkeiten viel schneller und zügiger beigelegt werden oder gar vollständig vermieden werden. Meine Arbeit geht daher über die reine Rechtsberatung und Rechtsvertretung hinaus. Ich helfe z. B. schon bei dem Leistungsantrag für die Durchsetzung Ihrer Berufsunfähigkeitsrente , der Erstellung von Berufsbeschreibungen und Tätigkeitsprofilen, der Besorgung aussagekräftiger und positiver medizinischer Unterlagen. Das hilft, das Verfahren zu beschleunigen, den Antrag fehlerfrei zu stellen und Rechtsverstöße der Gegenseite zu minimieren und bestenfalls ganz zu vermeiden.

  • Als Versicherungsberaterin habe ich ein gut funktionierendes Netzwerk!

Natürlich bin auch ich keine Zaubererin und der eine oder andere Fall muss doch vor Gericht. Hierfür kann ich auf bundesweite Kontakte zu Rechtsanwälten, die ebenfalls auf das Versicherungsrecht spezialisiert sind, zurückgreifen.

  • Als Versicherungsberaterin stehe ich ausschließlich auf Ihrer Seite!

Interessenskonflikte gibt es nicht, da ich ausschließlich Versicherungsnehmer berate und außergerichtlich vertrete.

Haben Sie weitere Fragen zu meiner Tätigkeit?

Jetzt Kontakt aufnehmen

 

Foto Paragraph blau: Fotolia @bluedesign
Foto Paragraph rot: Pixabay von geralt

 

 

War dieser Beitrag hilfreich?
Dann freue ich mich über das Teilen des Beitrages!