Die Versicherer reden sich raus und finden immer Argumente warum „alles ganz toll läuft“.

Leider haben die Versicherer die Rechnung ohne die Gegenseite gemacht; denn wir, die Verteter der Unfallopfer haben eine ganz andere Sicht auf die Leistungsfälle. Gerade bei Berufsunfähigkeitsrenten oder Invaliditätsentschädigungen aus der privaten Unfallversicherung, Fälle, wo es um sehr viel Geld geht, sieht es nun einmal nicht so blumig aus, wie der GDV es gerne beschreibt.

Thomas Schmitt, vom Handelsblatt, hat sich mit mir und einigen anderen (Rechts-)vertretern von Unfallopfern über die Thematik unterhalten. Selten waren Versicherungsberater, Rechtsanwälte, Unfallopferschutzorganisationen und Verbraucherschützer so einhellig einer Meinung.

Der Artikel zum Nachlesen: Handeslblatt – Unfallopfer; wenn Versicherer nicht zahlen

Eindeutiger Punktsieg für die Unfallopfer, würde ich mal sagen.

 

War dieser Beitrag hilfreich?
Dann freue ich mich über das Teilen des Beitrages!
Categories: Presse / Medien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.