Überorbligation Berufsunfähigkeit


Was heißt eigentlich Überobligation in der Berufsunfähigkeit? Versicherungsmakler Ralf Kramer hatte einen sehr interessanten Berufsunfähigkeitsleistungsfall in seinem Bestand, über den Versicherungsmakler Wladimir Simonov in dem Artikel „Berufsunfähig ohne Krankschreibung?“ berichtet. Dabei greift er einen wichtigen Punkt auf.

Die Überobligation in der Berufsunfähigkeit

Der Fall in Kürze: Eine krebskranke, angestellte Ärztin ließ sich nicht krankschreiben, sondern reduzierte lediglich ihre Arbeitszeit um 25%. Es wurden Stundenpläne erstellt, die darlegen konnten, dass die prägenden Tätigkeiten nicht mehr ausgeübt werden konnten.
Exkurs Wichtigkeit der Tätigkeitsbeschreibung bei Berufsunfähigkeit

In diesem Fall wurde Überobligation festgestellt. Die Versicherer erkannten ihre Leistungspflicht an.

In dem von Herrn Simonov geschilderten Beispielfall kommen mehrere Komponenten zusammen, die sich sicherlich auch erleichternd auf die Entscheidung der beiden Versicherer auswirkten und die leider nicht bei jedem berufsunfähigen so zusammen kommen:

Überobligation Schaubild

Begrifflichkeiten Arbeitsunfähigkeit / Berufsunfähigkeit

Darüber hinaus muss man aber auch die Begrifflichkeiten unterscheiden.
Jemand der lange Zeit arbeitsunfähig ist, ist nicht automatisch berufsunfähig.
Umgekehrt heißt es dann natürlich auch nicht, dass jemand, der nicht arbeitsunfähig ist, nicht dennoch berufsunfähig sein könnte. Siehe auch Artikel: Arbeitsunfähigkeit vs Berufsunfähigkeit

Wenn es sich praktisch realisieren lässt, schafft man sich als Selbständiger oder Freiberufler jedoch durchaus eine bessere Startvoraussetzung, wenn dem Antrag auf Zahlung einer Berufsunfähigkeitsrente eine längere Arbeitsunfähigkeit vorausgeht.

Bei Ihnen liegt Überobligation vor?

Das bringt fast immer Schwierigkeiten im Leistungsfall mit sich. Denn die Berufsunfähigkeit muss vom Versicherungsnehmer nachgewiesen werden. Wer Überobligation betreibt, hat hierbei mitunter große Schwierigkeiten.

Sie möchten sich zum Thema Überobligation beraten lassen?

Beratung zum Thema Überobligation
Oder rufen Sie kurz an, um alles weitere zu besprechen: +49 (0) 2154 95 34 770

Hinweis: Ich übernehme nur Komplettmandate. Eine isolierte Beratung zum Thema Überobligation ist daher nicht möglich. Ich kann ausschließlich Ihren kompletten Leistungsfall übernehmen. Zur Honorarkalkulation brauche ich Unterlagen. Diese fordere ich bei Ihnen an, wenn Sie mich kontaktieren.


Versicherungsberaterin Angela Baumeister

geb. 1969 in Düsseldorf, mit Leib und Seele seit 2009 in eigener Kanzlei als Rechtsdienstleisterin (Versicherungsberaterin) tätig.
Schwerpunkte: Berufsunfähigkeit Rentenanspruch und Invalidität.
Weitere Infos? Gerne: Mehr über Angela Baumeister erfahren

Oder anrufen: +49 (0)2154 9534770

Zur Startseite und den FAQ
    Die Übertragung der Daten erfolgt verschlüsselt über https. Die Einwilligung ist jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufbar. Hierzu bitte einfach eine kurze Mail an mich senden.
    Bitte lesen Sie die Datenschutzinformationen für weitere Informationen.
  • Ziehe Dateien hier her oder
    Akzeptierte Datentypen: jpg, png, pdf.
      Erlaubte Dateien: jpg, png, pdf
      Erlaubte Dateigröße pro Datei: 1 MB
      Maximale Dateien: 5
      Achtung: Wenn Sie die Dateigröße oder -menge überschreiten wird das Formular ohne Anhang gesendet.
    • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

    Angela Baumeister

    geb. 1969 in Düsseldorf, mit Leib und Seele seit 2009 in eigener Kanzlei als Rechtsdienstleisterin (Versicherungsberaterin) tätig. Schwerpunkte: Berufsunfähigkeit Rentenanspruch und Invalidität. Weitere Infos? Gerne: Mehr über Angela Baumeister erfahrenOder anrufen: +49 (0)2154 9534770

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Gelesen & Einverstanden (Pflichtfeld)