1. Arzt aufsuchen und zwar unverzüglich und nicht erst ein paar Tage warten

2. Unfall an den Versicherer melden bzw. Schadenanzeige anfordern. Da Sie hier bei telefonischer und/oder schriftlicher Meldung häufig direkt vom Versicherer mit der Frage: „Was ist denn passiert?“ konfrontiert werden, ist die Einholung einer rechtlichen Beratung schon vor der Meldung ratsam. Bei der Schadenschilderung können nämlich bereits Fehler passieren, die später nur schwer wieder korrigierbar sind.

3. Schadenanzeige ausfüllen und an den Versicherer senden (auch diese vorsorglich vorher schon auf Fehler prüfen lassen)

4. Heilverlauf abwarten und Fristen und Ansprüche im Auge behalten (Ansprüche auf Krankenhaustagegeld, Krankentagegeld, Soforthilfe, etc. nicht vergessen)

Meine Dienstleistungen:

  • Prüfung Ihrer Unfallmeldung auf Plausibilität und Fehler
  • Prüfung Ihres Versicherungsvertrages auf mögliche Ansprüche
  • Information über relevante Fristen und einzureichende Unterlagen zur Sicherung Ihrer Ansprüche

Sollte es im Schadenverlauf Probleme geben oder es später um die Geltendmachung von Invaliditätsansprüchen gehen, stehe ich natürlich auch gerne mit Rat und Tat zur Seite.

 

Foto: Pixabay von OpenClipartVectors

Categories: Unfallversicherung