Honorar


 

Denn so redet mir die Gerechtigkeit:
„Die Menschen sind nicht gleich.“

Friedrich Wilhelm Nietzsche (1844-1900)

Auch jedes Mandat ist unterschiedlich, deshalb muss es auch das Honorar sein.
Jeder hat einen unterschiedlichen Anspruch an eine gewünschte Beratung und einen anderen Ausgangspunkt bzw. seinen eigenen Fall.

Deshalb kann es in meiner Kanzlei kein einheitliches Honorar geben, da ich für jedes Mandat ein ausgewogenes Preis-/Leistungsverhältnis garantieren möchte. Ich arbeite dabei mit unterschiedlichen Honorar-Modellen, die jeweils an Ihren individuellen Beratungsbedarf angepasst sind.

Allgemeine Honorarhinweise:

  • Keine kostenlosen Auskünfte
    Ich betreibe ein Rechtsdienstleistungsunternehmen und gehöre zu den führenden Spezialisten in meinem Bereich. Erwarten Sie daher bitte keine kostenlosen Auskünfte von mir; auch nicht, wenn Sie „nur eine kurze Frage“ haben.
  • Angemessenes Honorar
    Manchmal beginnen Anfragen an mein Unternehmen so: „Ich kann mir keinen Anwalt leisten, deshalb wende ich mich an Sie.“ Meine Tätigkeit beginnt sehr viel früher als eine anwaltliche Tätigkeit, ist von hoher Spezialisierung und Fokussierung geprägt und soll Sie bestenfalls davor schützen, in ein langwieriges und wirklich teures und nerviges Klageverfahren vor Gericht zu müssen. Wenn Sie sich keinen Anwalt leisten können, werden Sie vermutlich auch Probleme haben, mein Honorar zu finanzieren. In begründeten Einzelfällen ist bei den Leistungsfällen Berufsunfähigkeit manchmal die Vereinbarung eines Erfolgshonorars möglich. Falls Sie Ihre gesetzliche Erwerbsminderungsrente schon durchgesetzt haben, könnten wir ggf auch bei knapperer Kasse zusammenkommen – aber leider auch nur dann.
  • Qualität Ihrer Anfrage
    Wenn Sie Auskünfte zum Honorar erhalten möchten, brauche ich Fakten auf den Tisch. Mit Anfragen ala „Ich bin berufsunfähig. Was kostet die Beratung?“ oder „Ich hatte einen Unfall. Was kostet die Überprüfung des Gutachtens?“ kann ich allerdings nichts anfangen. Bitte schildern Sie Ihren Fall so genau wie möglich. In der Regel werde ich noch Unterlagen von Ihnen brauchen; diese fordere ich dann gezielt an. Vielleicht bin ich da etwas „oldschool“, aber ja: Anrede, Gruß, Beachtung üblicher Rechtschreibregeln erwarte ich durchaus.
  • DSGVO
    Ich arbeite ausschließlich im Personenversicherungsbereich, d.h. jede Fallschilderung Ihrerseits enthält zwangsweise besonders schützenswerte persönliche Daten. Für eine Datenerhebung brauche ich immer Ihr explizites Einverständnis. Dieses können Sie mir am Telefon nicht erteilen. Sicherlich können wir gerne über Ihren Fall telefonieren, vorab brauche ich aber Ihre Kontaktaufnahme über das Kontaktformular mit entsprechendem Einverständnis.

    Wenn das alles so für Sie okay ist, freue ich mich nun auf Ihre Anforderung des Kostenvoranschlages für die gewünschte Beratung:

    Kontaktformular:

    • Ziehe Dateien hier her oder
      Akzeptierte Datentypen: jpg, png, pdf.
        Erlaubte Dateien: jpg, png, pdf
        Erlaubte Dateigröße pro Datei: 1 MB
        Maximale Dateien: 5
        Achtung: Wenn Sie die Dateigröße- oder menge überschreiten wird das Formular ohne Anhang gesendet.
      • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.