Das Landgericht Dortmund hat am 18.11.2010 (Az: 2 S 39/10) entschieden:

Amtlicher Leitsatz:

„Eine Regelung in den Versicherungsbedingungen eines Krankenversicherers, die das in den MB/KK gegebene Leistungsversprechen bei Hilfsmitteln auf solche “ in einfacher Ausführung“ beschränkt, ist wegen Intransparenz unwirksam, weil sie so konturenlos ist, dass der Versicherte nicht verlässlich bestimmen kann, welcher Anspruch ihm zustehen soll.“

War dieser Beitrag hilfreich?
Dann freue ich mich über das Teilen des Beitrages!
Categories: Versicherungsrecht