Das Landgericht Dortmund hat am 18.11.2010 (Az: 2 S 39/10) entschieden:

Amtlicher Leitsatz:

„Eine Regelung in den Versicherungsbedingungen eines Krankenversicherers, die das in den MB/KK gegebene Leistungsversprechen bei Hilfsmitteln auf solche “ in einfacher Ausführung“ beschränkt, ist wegen Intransparenz unwirksam, weil sie so konturenlos ist, dass der Versicherte nicht verlässlich bestimmen kann, welcher Anspruch ihm zustehen soll.“

Categories: Versicherungsrecht