Der von mir sehr geschätzte Versicherungsmakler, Matthias Helberg aus Osnabrück, widmet sich dem aktuellen Test der Finanztest:

Zum Artikel „Finanztest Berufsunfähigkeit von Matthias Helberg“

Ich kann nur jedem Verbraucher dringend anraten, die dortigen Worte ernst zu nehmen und sich nicht auf diesen Test zu verlassen.

Grundsätzlich finde ich ja schon, dass Finanztest für Verbraucher als erste Informationsquelle dienen kann. Für diesem Test ist das aber gänzlich als misslungen zu betrachten.

Was soll der Verbraucher damit anfangen, wenn die Überzahl der getesteten Verträge dann ein „sehr gut“ erhalten? Die Information, die der Verbraucher dadurch enthält ist doch die: „Eigentlich total egal, welchen Vertrag Sie wo abschließen. Nehmen Sie halt einen von den namhaften Gesellschaften und gehen dann nach dem Preis. Toll sind die alle“

Dass das eben nicht so ist, hat Herr Helberg sehr gut dargestellt.

Foto: Pixabay von MichaelGaida

War dieser Beitrag hilfreich?
Dann freue ich mich über das Teilen des Beitrages!
Categories: Berufsunfähigkeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.