Vorschaubild Berufsunfähigkeit

Blogparade – Wunsch BU

Blogparade – Wunsch BU Der Versicherungsmakler Matthias Helberg hat eine schöne Idee, bei deren Umsetzung ich gerne helfe. http://www.helberg.info/blog/2013/10/mitmachen-so-wuensche-ich-mir-die-berufsunfaehigkeitsversicherung-blogparade-wunschbu/ Wie soll eine ideale Berufsunfähigkeitsversicherung, eine Wunsch-BU, aussehen? Hier meine Sicht als Versicherungsberaterin. Ideal wären meiner Meinung nach: klare, unmissverständliche und demnach eindeutige vertragliche Regelungen, klare und präzise Gesundheitsfragen mit moderaten Read more…

vorvertragliche Anzeigepflicht

Handelsblatt Interview mit Expertin Angela Baumeister

Über das Thema vorvertragliche Anzeigepflicht habe ich schon häufiger berichtet und ich freue mich, dass das Handelsblatt das Thema aufgegriffen hat und mich hierzu interviewt hat. Wir dürfen nicht müde werden, Verbraucher für das wichtige Thema zu sensibilisieren. Mit der korrekten (oder eben falschen) Beantwortung von Gesundheitsfragen kann der Versicherungsschutz Read more…

Expertentipp von Kanzlei Baumeister

Klausel: Mitwirkung Unfallversicherung

Eine gängige Klausel in den Unfallversicherungsbedingungen (AUB2010) lautet: „Als Unfallversicherer leisten wir für Unfallfolgen. Haben Krankheiten oder Gebrechen bei der durch ein Unfallereignis verursachten Gesundheitsschädigung oder deren Folgen mitgewirkt, mindert sich im Falle der Invalidität der Prozentsatz des Invaliditätsgrades, im Todesfall und, soweit nichts anderes bestimmt ist, in allen anderen Read more…

Erfolgreich BU Rente

Promillegrenzen Unfallversicherung

Promillegrenzen in der privaten Unfallversicherung Wie sind eigentlich die Promillegrenzen in der privaten Unfallversicherung? Häufig lehnen Versicherer bei Erreichen eines bestimmten Promillewertes die Leistungspflicht pauschal ab. Der Versicherer muss das Vorliegen einer alkoholbedingten Bewusstseinsstörung beweisen. Das fällt ihm naturgemäß leichter, wenn eine Blutprobe entnommen wurde und ein entsprechend hoher Promillewert Read more…

Invalidität Unfallversicherung

Neutral-Null-Methode zur Feststellung Invalidität

Die Neutral-Null-Methode ist ein gängiges Verfahren, um Bewegungseinschränkungen nachvollziehbar darzustellen. Sie ist wichtig für die nachvollziehbare Messung Ihres Invaliditätsgrades. Was ist die Neutral-Null-Methode? Hierbei werden die Endstellungen der Gelenkbeweglichkeit gemessen. Die Ausgangsstellung ist die normale aufrechte Stellung des Menschen, das ist die sog. Nullstellung. Von dieser Nullstellung aus werden dann Read more…

Versicherung Fail

Verdacht auf Aggravation / Simulation

Wenn Sie die Aussage „Verdacht auf Aggravation“ oder „Verdacht auf Simulation“ in Ihrem Gutachten finden, dann ist das sehr ungünstig für Sie. Hiermit wird nämlich Ihre Glaubwürdigkeit in Frage gestellt. Das betrifft sowohl Fälle in der Privaten Unfallversicherung als auch Fälle in der Berufsunfähigkeitsversicherung. Redlicher (anständiger) Versicherungsnehmer? Grundsätzlich haben Versicherer Read more…

Expertentipp von Kanzlei Baumeister

Abfindungserklärungen Invalidität Unfall

Sie haben eine Abfindungserklärung zur Ihrer Unfall-Invalidität von Ihrer Unfallversicherung erhalten? Bitte nicht voreilig unterschreiben! Unterschreiben Sie bitte nicht voreilig die Abfindungserklärung. Lassen Sie sich vor allen Dingen nicht unter Druck setzen. Fristen müssen allerdings sehr wohl beachtet werden! Oft wird Ihnen eine solche Abfindungserklärung in der Invalidität vorgelegt, weil Read more…

Versicherungsrecht recht einfach

Risikozuschlag / Ausschluss

Versicherungsrecht: Risikozuschläge & Ausschlüsse Sowohl in der Privaten Krankenversicherung als auch in der Berufsunfähigkeitsversicherung immer wieder ein Thema: Risikozuschlag und Ausschlüsse. Während die Berufsunfähigkeitsversicherung häufig mit Ausschlüssen arbeitet, sind es in der Privaten Krankenversicherung eher die Risikozuschläge. Was müssen Sie dann beachten? Risikozuschläge werden erhoben, wenn der Versicherer damit rechnet, Read more…

Erfolgreich BU Rente

Beurteilung Invalidität – HWS Distorsion

Bei der Beurteilung der Invalidität bei HWS Distorsion (umgangssprachlich auch als HWS-Schleudertrauma bekannt) liest man oft einen beliebten Gutachter-Satz, der mit „im Allgemeinen… „anfängt und mit “ … heilen derartige Verletzungen folgenlos aus“, aufhört. Im Allgemeinen kann das natürlich schon so sein. Und in Ihrem, individuell zu betrachtenden Fall? Beurteilung Read more…