Abfindungserklärungen in der Unfall Invalidität: Vorsicht ist geboten!


Sie haben eine Abfindungserklärung zur Ihrer Unfall-Invalidität von Ihrer Unfallversicherung erhalten?

Vorsicht: Nicht vorschnell unterschreiben!

Unterschreiben Sie bitte  nicht voreilig die Erklärung. Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen. Fristen müssen allerdings sehr wohl beachtet werden! Oft wird Ihnen eine solche Abfindungserklärung in der Invalidität vorgelegt, weil der Versicherer Ihren Fall schnell erledigen will. Das Angebot ist dabei meistens nur begrenzte Zeit gültig.

Was für Folgen hat Ihre Unterschrift auf der Abfindung?

Unterschriebene Abfindungserklärungen sind rechtlich bindend und unwiderrufbar. Auch bei Verschlechterung Ihres unfallbedingten Gesundheitszustandes haben Sie keine Chance im Nachhinein eine höhere Leistung zu bekommen. Meistens werden solche Dokumente bei der Unfall-Invalidität nach dem 1. oder 2. Unfalljahr vorgelegt – also noch ein bis zwei Jahre Zeit, dass sich Ihr Gesundheitszustand ändern können. Negativ ändern könnte.

Sind Abfindungserklärungen trotzdem sinnvoll?

In einigen Fällen kann die Regulierung gegen eine Abfindungserklärung durchaus sinnvoll sein. In vielen Fällen sind sie jedoch eher nachteilig für den Versicherten.

Sinnvoll sind sie im Bereich der Invalidität dann, wenn es zum Beispiel nur um sehr geringe Verletzungsfolgen geht (beispielsweise Finger- oder Zehenverletzungen). Der Versicherer spart sich Gutachterkosten und Sie bekommen unbürokratisch Ihr Geld. Oft geht es bei derartigen Verletzungen (wenn es nicht schwerwiegende Verletzungen sind) oft nur um wenige hundert Euro. Da kann das schon sinnvoll sein eine Abfindung zu unterschreiben.

Immer Einzelfallentscheidungen[/su_heading]
Über pro und contra Ihrer Unterschrift kann aber immer nur im Einzelfall beraten werden. Es ist – wegen der Endgültigkeit –  dringend anzuraten, das Abfindungsangebot der Versicherung fachkundig prüfen zu lassen.
Ich unterbreite gerne ein Beratungsangebot zur Prüfung

Jetzt Abfindungserklärung prüfen lassen

Damit ich das Honorar für die Prüfung festlegen kann, brauche ich Unterlagen und Informationen von Ihnen. Diese fordere ich individuell bei Ihnen an, wenn Sie mir Ihren derzeitigen Fall möglichst ausführlich schildern.

 

Versicherungsberaterin Angela Baumeister

geb. 1969 in Düsseldorf, mit Leib und Seele seit 2009 in eigener Kanzlei als Rechtsdienstleisterin (Versicherungsberaterin) tätig.
Schwerpunkte: Berufsunfähigkeit Rentenanspruch und Invalidität.
Weitere Infos? Gerne: Mehr über Angela Baumeister erfahren

Oder anrufen: +49 (0)2154 9534770

Zur Startseite und den FAQ
    Die Übertragung der Daten erfolgt verschlüsselt über https. Die Einwilligung ist jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufbar. Hierzu bitte einfach eine kurze Mail an mich senden.
    Bitte lesen Sie die Datenschutzinformationen für weitere Informationen.
  • Ziehe Dateien hier her oder
    Akzeptierte Datentypen: jpg, png, pdf.
      Erlaubte Dateien: jpg, png, pdf
      Erlaubte Dateigröße pro Datei: 1 MB
      Maximale Dateien: 5
      Achtung: Wenn Sie die Dateigröße oder -menge überschreiten wird das Formular ohne Anhang gesendet.
    • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

    Angela Baumeister

    geb. 1969 in Düsseldorf, mit Leib und Seele seit 2009 in eigener Kanzlei als Rechtsdienstleisterin (Versicherungsberaterin) tätig. Schwerpunkte: Berufsunfähigkeit Rentenanspruch und Invalidität. Weitere Infos? Gerne: Mehr über Angela Baumeister erfahrenOder anrufen: +49 (0)2154 9534770